48% Buchungssteigerung durch virtuelle Touren mit 360 Grad Panorama Fotos


 

Best Western erwartet deutlich mehr Online-Reservierungen für seine insgesamt 2.400 Hotels in Nordamerika durch den Einsatz von virtuellen 360°-Touren.

PHOENIX, 25. August 2005

Best Western International hat eine umfangreiche Initiative gestartet, bei der virtuelle 360°-Touren für jedes seiner 2.400 Hotels in Nordamerika bis zum nächsten Frühjahr angeboten werden.

Rechtzeitig zur Sommerreisesaison 2006 können Kunden, die über die Webseite www.bestwestern.com online buchen, fünf charakteristische virtuelle Tours jedes Anwesens in den USA, in Kanada sowie in der Karibik ansehen. Jedes Anwesen wird durch eine 360°-Tour der Außenanlage, eines durchschnittlichen Gästezimmers und eines Zimmers oder einer Suite der Extraklasse sowie zwei weiterer stellvertretender Bereiche des Hotels, wie z.B. Pool, Konferenzzimmer oder Restaurant dargestellt.

Die umfassende Investierung durch Best Western in diese virtuellen Touren, die bis zur Komplettierung ca. 10 bis 11 Monate in Anspruch nehmen wird, verdeutlicht den wachsenden Stellenwert von Visuals (Fotos oder Videos) in Bezug auf die Entscheidung des Kunden, seine Reise online buchen zu wollen. Laut einer Untersuchung durch Yesawich, Pepperdine, Brown & Russell und Yankelovich Partners sind 57% aller Freizeit- und 46% aller Businessreisenden der Meinung, dass eine virtuelle Tour auf der Webseite eines Hotels „sehr wünschenswert“ ist. Des weiteren erzeugen laut DoubleClick ergiebige Medienmitteln - d.h. virtuelle Touren - 46% mehr Reservierungen im Vergleich zu Standbildern.

„Nachdem über die Hälfte unserer Reservierungen online getätigt werden, ist es unabdingbar, dass wir die Information und Bilder anbieten, die unsere Kunden zum Treffen ihrer Entscheidung wünschen und benötigen,“ sagt David Kong, Präsident des Best Western International. Unsere Untersuchungen zeigen eindeutig, dass detaillierte Bilder, die spezielle Hauptattraktionen und Vorzüge eines Anwesens darstellen, eine große Rolle beim Buchungsverfahren spielen.

Die Entscheidung der Hotelkette, virtuelle Touren einzusetzen, stellt ein weiteres Mittel dar, durch welchem Kapital aus Online-Reservierungen geschlagen werden kann. Letztes Jahr sind Buchungen allein auf der Webseite des Unternehmens um fast 48% gestiegen. Seit Januar 2005 verbucht Best Wester Einnahmen in Höhe von 1 Million $ pro Tag.

„Auf dem Markt gehen wir davon aus, dass uns der Einsatz von virtuellen Touren einen erheblichen Vorteil bringen wird und auch das Wachstum unserer Online-Einnahmen weiter steigern,“ sagte Kong.

Es wird erwartet, dass das Projekt, das ein Team von 75 Personen umfasst, mehr als 24.000 Stunden in Anspruch nehmen wird. Produktionsmannschaften werden über 350.000 Meilen zurücklegen, um etwa 12.000 virtuelle Tourbilder einzusammeln.

Zu den 360°-Tourbildern, wird Best Western noch 8 neue Standfotos pro Anwesen, d.h. eine Kombination aus Fotos im Inneren und Äußeren der Anlagen hinzufügen. Eine weitere von bestwestern.com durchgeführte Verbesserung war die Übersetzung des Inhalts in die französische, deutsche, italienische, spanische, chinesische, japanische und koreanische Sprachen.

Über Best Western International

Best Western International ist die weltgrößte Hotelkette mit Über 4.100 Hotels in insgesamt 80 Ländern. Es handelt sich um einen Mitgliederverband aus im unabhängigen Besitz befindlichen Hotels, der alle Mitglieder mit dem Marketing, der Reservierungen sowie der betrieblichen Unterstützung versorgt.



Quelle: www.bestwestern.com